Die Zeugnisse...

 
...sollten Sie - wie im Lebenslauf angegeben - chronologisch vorweisen können.
Bei den Schulzeugnissen genügt das jeweilige Abschlusszeugnis.
Arbeitszeugnisse sind wichtig, weil sich viele Personalchefs bei der Bewerberendauswahl auch am Arbeitszeugnis orientieren. Wer ein schlechtes oder nicht sehr aussagefähiges Zeugnis vorlegt, kann in der Bewerberrangliste leicht nach hinten rutschen. Wenn genügend andere Bewerber mit Ihnen konkurrieren, die bessere Zeugnisse vorweisen können, sind Sie noch vor dem ersten Bewerbungsgespräch aus dem Rennen. Es gibt kaum einen Personalchef, der Arbeitszeugnisse links liegen lässt.

Für die Online-Bewerbung wird das Zeugnis im Graustufen Format eingescannt, und als .GIF abgespeichert.
Das .JPG Format eignet sich hierbei nicht so gut, es verwischt die Schrift zu sehr, das ganze Zeugniss wird unscharf. Die .GIF Bilder kann man dann einfach in ein schon vorhandenes Dokument (.DOC oder .PDF) einfügen.
Die Zeugniscodes der Arbeitgeber können Sie hier nachlesen: Zeugniscodes
Zurück Home